Alle Beiträge dieses Autors

Lateinamerika: Horrordusche in den Anden

2. Februar 2012 | Von
Horrordusche in den Anden

Wer durch Südamerika reist und dabei nicht primär in Luxusherbergen nächtigt, kann ihr kaum entkommen. Jeden Morgen kehrt sie wieder, spätestens dann, wenn man im Bad steht, nackt, und den Blick hilflos nach oben richtet. Diese unglaubliche Angst, diese tiefe Furcht – vor der morgendlichen Dusche! In diesen Momenten stellt sich – frei nach Hamlet – stets die gleiche Frage: lieber den Schock des eiskalten Wassers ertragen oder für etwas warmes Wasser einen Stromschlag riskieren?



Chile: Der Gefangene des Osorno oder die Sage vom Pillán

18. November 2011 | Von
Der Vulkan Osorno in der „chilenischen Schweiz“. Unter dem Schnee – glaubt man der Sage vom Pillán – wartet der böse Geist des Berges auf seine Befreiung. © skyf, Fotolia.com

Vor vielen, vielen Jahren, als die Weißen noch nicht ins Land gekommen waren, lebten Indianer in dem weiten Tal, das zwischen dem Meer und der Kordillere liegt. Es waren friedliche Menschen, aber anfangs waren sie faul und liebten es, sich tage- und wochenlang berauschenden Kräutern und Getränken hinzugeben …



Lateinamerika: Trekking im Land der Vulkane

23. Juli 2011 | Von

Das südliche Lateinamerika auf einen Blick: Erstmalig zusammengefasst zu einer Gesamtausgabe, ist der Katalog Argentinien, Chile, Brasilien 2009/2010 des Lateinamerika-Spezialisten Miller Reisen erschienen, der auch Reisen nach Uruguay und Paraguay enthält. Einer der Höhepunkte: eine Trekkingreise ins Reich der Vulkane im Süden Chiles.



Brasilien: „Rote Liste“ explodiert

23. Juli 2011 | Von

Die Zahl der in Brasilien vom Aussterben bedrohten Tierarten hat sich in der letzten 20 fast verdreifacht: 627 Tierarten sind nach einer jüngst von derder nationalen Umweltschutzbehörde IBAMA vorgestellten Aufstellung nun akut vom Aussterben bedroht, neun weitere sind bereits ausgestorben.



Argentinien: Wasser für Deolinda

17. Mai 2011 | Von

Kurz nach Sonnenaufgang sattelte der junge Baudilio Bustos sein Pferd. Wie jeden Morgen brach er auf, um auf seiner Estancia „La Majadita“ nach dem Rechten zu sehen. Vor allem um die hochträchtige Stute würde er sich heute kümmern müssen. Die Geburt des Fohlens war seit Tagen überfällig. Pferde waren seit jeher Baudilios Leidenschaft. Und er hatte ein Händchen für die Zucht. Die Pferde von „La Majadita“ galten als die Besten, die man zwischen Caucete und San Juan bekommen konnte …



Ecuador: Der Spiegel des Lebens

21. Januar 2010 | Von

Kurz nach vier Uhr nachmittags wird der Verkehr im Zentrum Guayaquils immer dichter. Die Straßen scheinen vor Hitze zu kochen. Die Abgase zahlloser Autos durchziehen flimmernd die schwere, feuchte Luft. Ein tausendstimmiges Hupkonzert betäubt die Sinne …



Berlin: Die alte Mama, der Besenmann und die Tambores

27. Juli 2009 | Von

Unablässig kreist der bunte Stock in der Hand, hüpft geschmeidig über die Arme auf die Schulter, fällt in sanftem Bogen auf die Fußspitze, springt von einem Fuß zum anderen, wird nach sekundenlangem Balanceakt hoch in die Luft geschleudert, landet wieder in den sich drehenden Händen.



Lateinamerika: El Ratoncito Pérez

23. September 2008 | Von

Wenn der erste Milchzahn ausfällt, ist dies ein wichtiges Ereignis im Leben jedes Kindes – ein Augenblick, in den sich auch ein wenig Angst und Schmerz mischen. In Spanien und vielen lateinamerikanischen Ländern hält sich der Schrecken für die Kleinen jedoch dank einer tierischen Persönlichkeit in Grenzen: dem Mäuschen Pérez. Wenn nämlich das Kind den ausgefallenen Zahn vor dem Schlafengehen unter das Kopfkissen legt, kommt des Nachts diese legendäre Maus und tauscht den Zahn gegen ein kleines Geschenk …



Ecuador: Der Park der Leguane

12. Mai 2008 | Von

Der Lärm der Stadt und die Hitze lassen den Leguan kalt, auch der unablässig vorbei fließende Strom von Menschen lässt ihn völlig unbeeindruckt. Das besondere an seinem Zuhause: es liegt mitten in der Millionenstadt Guayaquil …



Karibik: Die ersten Kreuzfahrer

2. Februar 2008 | Von

Die Bahamas – grüne Perlen im türkisfarbenen Meer, Kuba – die Zuckerinsel, das geheinmisvolle Yucatán – Exotik und Schönheit der Karibik ziehen Jahr für Jahr Reisende aus aller Welt an. Sehr beliebt ist es, diese Traumziele mit dem Schiff anzusteuern. Riesige Hotelschiffe bringen heute die Menschen zu den malerischsten Orten, den schönsten Stränden. Karibikkreuzfahrten als Massentourismus. Vor 120 Jahren jedoch war eine solche Reise noch ein Abenteuer, das nur wenigen vergönnt war …